top of page

Tipps für euren stressfreien Sitzplan

Der Sitzplan für eure Hochzeit – ein Thema, das oft mit Stress und Verzweiflung verbunden ist, aber das muss nicht sein! Ich bin hier, um euch ein paar Tipps zu geben, damit ihr den Sitzplan nicht als unlösbare Aufgabe empfindet. Und sobald die grobe Tischordnung steht, eröffnen sich unendlich viele kreative Gestaltungsmöglichkeiten, um eure Persönlichkeit oder euer Hochzeitsmotto einzubringen.


Sitzplan Kärtchen auf einer Holztafel
Foto: Butterfly Designs

Feste Sitzordnung oder doch nicht?

Wenn ihr euch entscheidet, eine feste Sitzordnung vorzugeben, müsst ihr zunächst eine Gästeliste erstellen. Aber überlegt euch auch, ob eine feste Sitzordnung wirklich notwendig ist. Ihr habt eigentlich drei Möglichkeiten: komplett freie Platzwahl (außer am Brauttisch), feste Tischzuweisung aber freie Platzwahl am Tisch und eine fixe Sitzordnung mit individuellen Namenskärtchen oder Schildern.


Die perfekte Sitzordnung

Wenn ihr euch für eine feste Sitzordnung entschieden habt, stellt euch die Frage: Wen setzt man zusammen an einen Tisch? Berücksichtigt Faktoren wie bereits bestehende Bekanntschaften, ähnliches Alter, gemeinsame Interessen und Persönlichkeitstypen. Zum Beispiel könnt ihr beide Familienseiten miteinander mischen, verschiedene Freundeskreise zusammenführen oder introvertierte Gäste an ruhigere Tische setzen.


Die Umsetzung des Sitzplans

Die Umsetzung des Sitzplans kann auf verschiedene Arten erfolgen. Ihr könnt entweder eine Excel-Tabelle verwenden oder mit Post-its arbeiten. Bei der Excel-Variante könnt ihr alle Gäste in einer Tabelle auflisten und mit verschiedenen Farben markieren, um Gruppen zu kennzeichnen. Dann könnt ihr die Gäste auf den Tischen verteilen. Alternativ könnt ihr Post-its verwenden und die Gäste direkt auf einem gezeichneten Plan platzieren.


Sitzplan Karten auf einer Holz Staffelei
Foto: Butterfly Designs

Die Form eures Sitzplans

Sobald die Sitzordnung festgelegt ist, könnt ihr entscheiden, wie ihr euren Sitzplan gestalten möchtet. Ihr könnt entweder individuelle Karten für jeden Gast verwenden, Karten für jeden Tisch erstellen oder einen großen Poster- oder Schild-Sitzplan erstellen. Denkt dabei daran, dass ihr euren Sitzplan auch persönlich gestalten könnt, zum Beispiel mit gemeinsamen Reisezielen, Lieblingssongs oder Symbolen eurer Beziehung.


Macht euren Sitzplan individuell!

Der Sitzplan bietet euch die Möglichkeit, eure Persönlichkeit und Beziehung auf kreative Weise einzubringen. Ihr könnt zum Beispiel eine Weltkarte oder einen "Stammbaum" als Sitzplan verwenden oder Objekte mit Bedeutung für eure Beziehung nutzen. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und macht euren Sitzplan zu etwas ganz Besonderem!




Ich hoffe, dass euch diese Tipps helfen, euren Sitzplan stressfrei und mit Freude zu gestalten. Und wenn ihr noch mehr Inspiration benötigt, schaut gerne auf meinem Pinterest Board oder Instagram vorbei - für noch mehr Tipps rund um's Thema!

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page